DeutschDeutsch
Rückblick

Rückblick


23.05.2015

Die wundervolle Fahrt nach Amsterdam

Es war eine beeindruckende Fahrt mit der schönen V 200 033 und den beiden Neubaudampfloks. Alles hat perfekt funktioniert. Die Vorbereitung dieser "internationalen Zugfahrt" war sehr aufwendig, aber die Mühen haben sich gelohnt. Pünktlich verließ der lange 12-Wagenzug Menden im Sauerland. Pünktlich ging es weiter bis Rheine, wo extra für die wartenden Fahrgäste - und erstmals für Westfalendampf - eine "Diesel-Scheinanfahrt" durchgeführt wurde. :-) Nach einem schnellen Rangiermannöver wurde dann auch der Bahnsteig erreicht und zügig ging es weiter nach Bad Bentheim, wo bereits die beiden auf Hochglanz polierten 23er auf uns warteten.
Nun also weiter mit 2 Neubaudampfloks, die Westfalendampf bislang noch nicht im Angebot hatte. Durch eine Gleisbaustelle musste der Zug einen Umweg über Zwolle nehmen. Da die Wasservorräte für diesen Umweg nicht reichten, wurde jeweils in Almelo Wasser gefasst. Alles perfekt organisiert von unseren holländischen Freunden vom Eisenbahnverein VSM aus Beekbergen. (Ein Besuch in Beekbergen lohnt sich sehr, zu besonderen Anlässen sind dort bis zu 12 Dampfloks gleichzeitig unter Dampf zu beobachten!)
Pünktklich wurde schließlich um 12:45 Uhr Amsterdam Centraal erreicht. Hier verließen unsere Fahrgäste den Zug um in die bunte Welt Amsterdam`s einzutauchen.
Der Zug wurde im Westhafen abgestellt, dort wurden die Dampfloks bekohlt, mit Wasser versorgt und schließlich über ein Gleisdreieck gedreht. Unterdessen wurde der Zug von innen gereinigt und für den Rückweg vorbereitet.
Um 17:00 Uhr fuhren wir dann als Leerreisezug in die riesige Halle des Bahnhofs Amsterdam Centraal ein. Es war ein akustisches Schauspiel vom Allerfeinsten als die beiden Dampfloks lautstark in den Bahnhof einfuhren. Gänsehautstimmung überall!
Jetzt wurden die beiden Loks von allen Seiten ausgiebig fotografiert. Bei bestem Sonnenscheinwetter verließ schließlich der lange Westfalendampf-Sonderzug Amsterdam in Richtung Sauerland. Unterwegs waren unzählige Fans damit beschäftigt, Fotos des seltenen Zuges zu schießen. Überall standen sie entlang der Strecke. Auch der Rückweg lief problemlos. Im Barwagen wurde ausgiebig gefeiert, die Stimmung war bestens. In Bad Bentheim wartete bereits die schöne V 200 auf uns. Der Lokwechsel geriet zu einem beeindruckenden "Dampfevent". Lautstark wurden die tapferen Lokmänner mit Applaus verabschiedet. Lautstark setzten sich die beiden Dampfloks in Bewegung, während sich die Organisatoren glücklich in den Armen lagen. Die Mühen hatten sich gelohnt, es war ein wundervoller Ausflug.
Weiter ging es mit V 200 in Richtung Sauerland. Während einige Fahrgäste in den Abteilen schliefen, feierten andere im Barwagen. Um 01:00 Uhr wurde Menden erreicht, wo die letzten Fahrgäste den Zug verließen. Wir fuhren dann als Lerreisezug nach Münster zurück, wo gegen 3:00 Uhr die Fahrt endgültig zu Ende ging.
Es war wunderschön...

Vielen Dank an alle, die hinter den Kulissen mitgeholfen haben, dass diese Fahrt ein so großer Erfolg geworden ist.

Wir kommen wieder, versprochen! :-))




  zurück zur Übersicht




© www.westfalendampf.de - Alle Angaben ohne Gewähr - Anzahl der Besucher: 2773244
Design by WERBE MIX Medienagentur
Zum Seitenanfang
Westfalendampf bei Youtube Westfalendampf auf Youtube

Aktuelle Informationen:

13.09.2017
Guten Tag,
neu in unserem Programm:
02.12.2017: Elektrisch zum Weihnachtsmarkt nach Lübeck
03.02.2018: Mit "Lollo" nach Willingen (Wintersport- u. Partysonderzug)

Die Rückblicke der tollen Fahrten mit 01 150 sind fertig!

Ihre
Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf


Newsletter abonnieren:

Sie möchten immer aktuell über Westfalendampf-Aktivitäten informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

E-Mail-Adresse:
anmelden abmelden


Kontakt

Thomas Wermers
Am Strietbach 8
48282 Emsdetten

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr unter folgender Telefonnummer:

 0 25 72 / 17 93


 info@westfalendampf.de